Link verschicken   Drucken
 

Untersuchungen an der Krückau: Keschern (10.07.2016)

Der WPU wollte es nach der Untersuchung für den OSD wissen und kescherte gleich am nächsten Tag - nicht sehr erfolgreich (ein paar ganz wenige Ruderwanzen gingen in die Netze). Aber aufgeben war nicht angesagt. Das nächste Keschern fand dann am Altarm der Krückau statt, der Schlangenau. Und da ist wohl die Kinderstube der Fische. So ganz sicher haben wir sie nicht bestimmen können, aber neben einem Stichling fing Nick einen Plattfisch (Eine Scholle? Eine Flunder? Ein Butt?). Eine Woche später fingen wir dann noch drei weitere Jungfische: Es könnten ein Flussbarsch, ein Hechst und vielleicht eine Rotfeder gewesen sein. Fachleute mögen sich bei uns melden. Leider waren die Fische klein und die Fotoausrüstung minimal...



[alle Fotos anzeigen]